Start/Aktuelles        Trainerteam        Trainingszeiten        Impressum
    Termine
    Taekwondosport
    Die TKD-Sparte
    Erfolge
    Fotogalerie
    Links
    Gästebuch
    Downloads
    Andere Sportarten
    Login
 
 
 


 

  
 
   Start/Aktuell
 
 
        
 Taekwondoka mit neuen Gürteln
 
 
26.07.2009 geschrieben von Wernhard Helms
  
 
    
  

Bei der Taekwondosparte der SV Munster standen vor kurzem Gürtelprüfungen auf dem Plan. Die Sportler waren von ihren Trainerinnen Dorit Thoms (4. Dan), Helga Bukowski (3. Dan) und Thekla Oetjens-Breitenfeld (6. Dan) entsprechend vorbereitet worden. Sie mußten während der Prüfung gemäß ihrer Graduierung verschiedene Disziplinen durchlaufen: Grundtechniken, Poomsea, Wettkampf, Bruchtests und Theorie. Die zwölf Prüflinge meisterten ihre Aufgaben allesamt souverän, so daß Prüfer Uwe Bruhn letztlich sehr zufrieden mit den Ergebnissen war. Die Taekwondoka tragen nun folgende Gürtel: 8. Kup: Jan-Michael Krause; 7. Kup: Angelina Reins, Assal Panahi, Merlin Albrecht; 6. Kup: Janis Rückert, Daniel Gette; 5. Kup: Alyssa Breitenfeld, Celine Breitenfeld; 3. Kup: Malte Schulze, Sinja Oetjens; 2. Kup: Ruben Pawlitzki; 1. Kup: Michael Süßenbach.

   
   
        
 Drei neue Schwarzgürtel in der SVM-Sparte
 
 
25.01.2009 geschrieben von Wernhard Helms
  
 
    
  

MUNSTER. Eine Dan-Prüfung für Taekwondoka, die den 1. bis 3. Dan erreichen wollten, stand vor kurzem in Bad Münder auf dem Plan. Insgesamt gingen 40 Prüflinge an den Start. Von der SV Munster stellten sich als Anwärter auf den 1. Dan Dr. Clemens Hasselberg, Marc Wieberneit und Marwin Schiersch den kritischen Augen der Prüfer. Die Munsteraner hatten sich für sich für die wettkampforientierte Prüfung entschieden und mußten Ein-Schritt-Kämpfe mit höherem Schwierigkeitsgrad zeigen. Danach war eine Prüfungsform zu laufen, ferner folgten Freikampfübungen nach Vorgabe der Prüfungskommission und freies Sparring mit Aufgabenstellung technisch-taktischer Art. Im Rahmen der anschließenden Selbstverteidigung zeigten die Prüflinge freie Abwehr gegen unbewaffnete und bewaffnete Angriffe eines Partners aus verschiedenen Distanzen. Im Anschluß waren mehrere Bruchtests mit verschiedenen Techniken zu absolvieren. Gut vorbereitet durch ihre Trainerin Thekla Oetjens-Breitenfeld (6. Dan) und Spartenleiter Uwe Bruhn (7. Dan) meisterten die SVM-Taekwondoka alle Aufgaben souverän. Nach bestandener Prüfung dürfen sie nun den schwarzen Gürtel tragen.

   
   
        
 Taekwondoka mit neuen Gürtelfarben
 
 
10.08.2008 geschrieben von Wernhard Helms
  
 
    
  

Am letzten Trainingtag vor den Sommerferien stand bei der Taekwondosparte der SV Munster eine Gürtelprüfung auf dem Plan. Vor den Augen des Prüfers Uwe Bruhn, 7. Dan, absolvierten 25 Taekwondoka diesen „Leistungstest“ erfolgreich. Je nach Graduierung mußten die Teilnehmer folgende Aufgaben bewältigen: Grundtechniken, bestehend aus Tritten und Handtechniken, eine bis zwei Formen (Poomsae), Wettkampftechniken auf Pratzen, Wettkampforientierte Schrittkämpfe, Kampf mit Weste, Selbstverteidigung, Bruchtests sowie eine mündliche Abfrage. Pedram Panahi zeigte besonders gute Leistungen und schaffte damit den Sprung zum nächsthöheren Gürtel. Dies ist indes nur bei den Anfängern möglich. Die Prüflinge tragen nun folgende Gürtel: 1. Kup (braun-schwarz): Emin Mamedow, Sabina Mamedowa, Denise Gastrop; 2. Kup (braun): Michael Süßenbach; 3. Kup (blaubraun): Ruben Pawlitzki; 4. Kup (blau): Sandra Haarstick; 5. Kup (grün-blau): Sinja Oetjens, Malte Schultze, Anja Wieberneit. 6. Kup (grün): Celine Breitenfeld, Alyssa Breitenfeld, Robin-Philipp Sauer; 7. Kup (gelb-grün): Marco Bethel, Claudia Lodders, Lisa Marie Wollermann; 8. Kup (gelb); Merlin Albrecht, Martin Ertner, Pedram Panahi, Kieann-Sopie Sauer; 9. Kup (weiß-gelb): Alina Hastenrath, Burak Karhan, Kaan Karhan, Gina Maria treffen sich dort montags und freitags von 19 bis 20.30 Uhr. Das Anfängertraining für Schüler steht freitags von 15 bis 16 Uhr auf dem Programm. Die Vorschulkinder (ab vier Jahren) treffen sich montags von 16 bis 17 Uhr. Nowak, Assal Panahi, Angelina Celine Reins, Saskia Wolf.

   
   
        
 Technik-Turnier
 
 
14.05.2008 geschrieben von Wernhard Helms
  
 
        
  

Beim ersten Technik-Turnier in diesem Jahr, das kürzlich in Hannover-Empelde auf dem Programm stand, starteten insgesamt 190 Taekwondoka aus Niedersachsen. Von der SV Munster mischten fünf Kampfsportler mit. Die Schützlinge von Trainerin Dorit Thoms (4.Dan) gingen nach längerer Wettkampfpause an den Start. Sinja Oetjens, die in der Klasse Jugend D, Leistungsklasse IV, in den Wettkampf ging, feierte ihre Turnierpremiere und sammelte erste Erfahrungen. Nach zwei Durchgängen erreichte sie den 7. Platz. Jonas Saxer, Altersklasse Jugend C, Leistungsklasse III, sicherte sich in einer sehr stark besetzten Gruppe den 8. Platz. Sabina Mamedowa belegte in ihrer Altersklasse Jugend C, Leistungsklasse II, den 3. Platz. Bastian Klug und Emin Mamedow traten in der Altersklasse Jugend C, Leistungsklasse II, an. Sie trafen auf ein sehr starkes Team, mußten sich nach dem zweiten Durchgang geschlagen geben und belegten letztlich die Plätze 6 und 7.

   
   
        
 Thekla Oetjens-Breitenfeld bei Olympischen Spielen
 
 
06.04.2008 geschrieben von Wernhard Helms
  
 
        
  

29 Kampfrichter werden im August bei den Olympischen Spielen in Peking die Taekwondo-Wettkämpfe bewerten. Eine von ihnen ist Thekla Oetjens-Breitenfeld von der SV Munster. Sie hat das Auswahlverfahren und die schwierige Qualifikation für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Peking bestanden. Von den 4.000 Taekwondo-Kampfrichtern in der Welt werden nur 29 für die Spiele in Peking benötigt. Das Auswahlverfahren begann bereits im Sommer vergangenen Jahres mit einem Trainingscamp in Incheon/Korea an dem 187 Richter „ins Rennen gingen“, so auch Thekla Oetjens-Breitenfeld als einzige Deutsche. Auf dem Programm standen verschiedene Tests, unter anderem auch in Englisch. Die Munsteranerin bestand alles mit Auszeichnung. Die besten 54 Kampfrichter wurden danach im Herbst zur World-Qualifikation nach Manchester eingeladen und fuhren anschließend zu den Qualifikationsveranstaltungen in Lybien, Vietnam und Kolumbien. Danach galt es, noch einen weiteren Test in Peking zu bestehen. Nach jedem Turnier wurde eine Auswertung der Leistungen erstellt. Thekla Oetjens-Breitenfeld überzeugte und hat die Nominierung für die Olympischen Spiele bekommen.

   
   
        

Mehr Artikel:   1   2   3   4   5   6   7  8   9